Prerow-Online - Am Weststrand Prerow-Online - schöne Tage am Meer Prerow-Online - wildromantischer Weststrand Prerow-Online - Strand und Meer Prerow-Online - Sonnenuntergang
Schnellsuche
Anreisedatum Abreisedatum
Personenzahl
Haustier
Suche verfeinern

Art der Unterkunft:

Appartements
Ferienwohnungen
Ferienhäuser

Ausstattung:

Schlafzimmer
Erdgeschoss
Sauna
Kamin
Waschmaschine
Badewanne
Kinderstuhl/-bett
WLAN

Name der Unterkunft:

Buchungshotline:

  038233 - 70 525

  0175 - 52 466 41

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Anschrift:

Prerow-Online
Hämer & Malt GbR
Waldstraße 15a
18375 Prerow

Prerow - allgemeine Infos

Ostseebad Prerow

Ostseebad Prerow

Als ehemaliges Fischer- und Seefahrerdorf, blickt Prerow heute auf eine mehr als 100-jährige Tradition als Badeort zurück.

Früher gab es eine Verbindung zwischen Ostsee und Bodden und diese erklärt auch den Namen unseres Ortes.

"Prerow" kommt aus dem Slawischen und bedeutet soviel wie "Durchbruch" oder "am Durchbruch liegend".

Das Ostseebad Prerow ist eine Gemeinde des Amtes Darß/Fischland mit Sitz in Born a. Darß im Landkreis Nordvorpommern in Mecklenburg-Vorpommern. Sie befindet sich zum größeren Teil auf dem Darß, ein kleinerer Teil liegt auf der Halbinsel Zingst, beides Teile der Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst.

Welle

Unsere Strände

Die Strände

Die Halbinsel Darß hat herrliche Badestrände. Das klare Ostseewasser wird nur allmählich tiefer und ist von bester Qualität.

Der weiße Prerower Sandstrand ist ungefähr 5 km lang und bis zu 100 m breit. Feinsandig und flach abfallend zählt der Strand der Prerower Bucht zu den schönsten Stränden Europas.

Nordstrand an der Seebrücke

Nordstrand in der Prerower Bucht

Der Nordstrand wurde mit der Blauen Flagge - einer internationalen Auszeichnung für einen hohen Umweltstandard und hervorragende Wasserqaulität - ausgezeichnet. Der Nordstrand ist bis zu 100m breit. Die geschützte Lage in der Prerowbucht, das flache saubere Wasser, die Badeaufsicht der DLRG und der feine, weiße Sand garantieren Badespaß für die ganze Familie.

Nur langsam tiefer werdend ist das Wasser am Nordstrand besonders für Familien mit Kindern geeignet. Hier wechseln sich Textil-, FKK- und Hundestrände ab und es gibt mehrere DLRG-Rettungstürme.

wildromantischer Wststrand

Wildromantischer Weststrand

Am Weststrand des Darß weht ein Hauch von Wildheit und Romantik. Dieser Strand wurde vom Fernsehsender arte zu einem der 20 schönsten Strände der Welt gekürt. Er ist ca. 13 km lang und bietet wahrhaft urwüchsige Reize. Ein Spaziergang ist hier zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Weit entfernt von Straßenlärm, nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen, finden Sie eine unberührte Natur, wo Wind und Wellen mit ihrer Kraft noch wirken und gestalten dürfen.

FKK
Der gesamte Weststrand ist traditionell eher ein FKK-Strand, obwohl man auch "angezogen" Baden darf. Strände für textilfreies Sonnen und Baden finden Sie aber auch am Nordstrand.

Welle

DLRG Prerow

DLRG - Deutsche Lebensrettungsgesellschaft

Ehrenamtlich sorgen die Retter der DLRG Prerow für die Sicherheit an den Stränden des Nordstrandes. Von Mai bis September sind ausgebildete Rettungsschwimmer/innen und Aufsichtspersonal vor Ort. Der Hauptturm an der Seebrücke ist dabei von 9-18 Uhr erreichbar. Während der Hauptsaison zur Ferienzeit sind alle Wachtürme von 9-18 Uhr besetzt (je nach Wetterlage kann die Zeit abweichen).

Ein ganz besonderen Service in Prerow sind die wasserfesten Sicherheitsbänder für Kinder. Sollten sie sich verlaufen, können DLRG-Rettungsschwimmer/innen die Eltern über die registrierten Daten schnell wiederfinden. Die Armbänder sind an den Rettungstürmen erhältlich.

Auch für die Absicherung von Hafenfesten, Drachenbootrennen usw. steht die DLRG Prerow immer zur Verfügung.

Die DLRG-Ortsgruppe Prerow e.V. wurde 1990 von ca. zwanzig ambitionierten

Rettungsschwimmern aus ganz Deutschland zum Schutz von Menschenleben und für die Sicherheit am, im und auf dem Wasser gegründet. Heute zählt sie fast 100 Mitglieder.

Spenden rettet Leben
Wie Sie die lebensrettende Arbeit durch eine Spende unterstützen können, finden Sie hier: http://prerow.dlrg.de/die-dlrg-prerow/spenden.html

Welle

Hundestrand

Urlaub mit Hund

Die Hundestrände am Nordstrand befinden sich zwischen Strandzugang 22 und 23 sowie am Strandzugang Bernsteinweg in westlicher Richtung bis zum Regenbogencamp. Am Weststrand liegt der Bereich für Hunde zwischen den Strandübergängen 2 und 3 in Richtung Ahrenshoop.
In der Nebensaison (01. Oktober bis 30. April) kann der gesamte Strand zum Aufenthalt mit Ihrem Vierbeiner genutzt werden.
Um Unfälle zu vermeiden, besteht jederzeit in den Orten, im Nationalpark sowie am Strand Leinenpflicht.

Für Vierbeiner wird auf dem Darß keine Kurabgabe erhoben.

Für die Sauberkeit in den Orten und am Strand stellen die Kurverwaltungen kostenlos Hundetüten zur Verfügung. An fast allen Strandübergängen sowie innerorts stehen ganzjährig Mülleimer zur Entsorgung der Hundetüten bereit.

Welle

Wassersport

Aktiv im Urlaub

Auf dem Darß haben Sie viele Möglichkeiten Ihre Freizeit im Urlaub aktiv zu gestalten. Ob auf dem Wasser, unter dem Wasser, an Land, zu Fuß oder per Rad hier können Sie in wunderschöner Natur fit bleiben oder richtig fit werden.

  • Angeln (Angelscheine können in der Tourist-Info oder beim Angelverein erworben werden)
  • Windsurfen, Kitesurfen, Kajak-Touren, Segel- oder Katamaran-Fahrten
  • Ausflüge mit einen Zeesboot oder dem großen "Mississippie-Dampfer" auf dem Bodden
  • Erkunden Sie die Region per Rad! Das gut ausgebaute Radwegenetz der Region, die unzähligen Verleihstationen von Fahrrädern und das flache Land, laden geradezu zum Radeln ein.
  • Unterwasserwelt bei einem Tauchgang erkunden
  • Nordic-Walking oder ausgedehnte Spaziergänge am Strand oder durch den Darßer Urwald
Von April bis Oktober können Fahrräder auch im regionalen Linienbusverkehr und auf den Fährverbindungen nach Fuhlendorf und Born mitgenommen werden.

Welle

Spielplätze

Spielplätze

Zum Toben und Tollen, Klettern und Schaukeln gibt es Spielplätze am Deich zum Hauptübergang an der Seebrücke und im Garten des Kulturkaten Kiek In.
In den Sommermonaten stehen zusätzlich an den Strandübergängen an der Seebrücke und am Bernsteinweg Trampolins.

Viele Kinderveranstaltungen lassen auch an Regentagen keine Langeweile bei den Kleinen aufkommen.

Welle

Kurtaxe / Kurkarte

Kurtaxe

Vom Gastgeber oder im Kur- und Tourismusbetrieb erhalten Sie gegen Zahlung der ortsüblichen Kurabgabe Ihre Kurkarte und haben damit die gesetzliche Meldepflicht erfüllt.

Die Kurkarte ist für die gesamte Region Fischland-Darß-Zingst gültig.  Alle touristischen Leistungen im Ostseebad Prerow werden aus der Kurabgabe finanziert.

Ihre persönlichen Vorteile als Kurkarteninhaber:

  • freier Eintritt bei vielen Open-Air- und Großveranstaltungen
  • ermäßigter Eintritt bei Veranstaltungen des Kindersommers
  • freier Eintritt bei Sonntagskonzerten an der Freilichtbühne
  • ermäßigte Teilnahmegebühren für Führungen und Wanderungen
  • ermäßigter Eintritt bei Konzerten in der Seemannskirche und im Kulturkaten Kiek In
  • ermäßigter Eintritt bei ausgewählten Lesungen und Dia-Vorträgen
  • kostenfreie Nutzung der Bibliothek
  • ermäßigter Eintritt im Darß-Museum
  • Darßtour: bei einer geführten Kajaktour ein Biosnack gratis
  • kostenfreie Nutzung der Internet-Hot-Spots
Höhe der Kurabgabe:
Hauptsaison (01.05. - 30.09.): 2,00 EUR / ermäßigt 1,00 EUR
Nebensaison (01.10. - 30.04.): 1,00 EUR / ermäßigt 0,50 EUR
- ermäßigt sind u.a.: Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehrpflichtige, Schwerbehinderte Personen (ab 70% Erwerbsminderung)
- kurtaxfrei sind z.B. Kinder bis 6 Jahre

Welle

Nationalpark

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Überaus vielfältig präsentiert sich der größte Nationalpark an Deutschlands Ostseeküste: Mit Bodden und den flachen Meeresbuchten schützt er weltweit einzigartige Kaltwasser-Lagunen und mit ihnen eine der wertvollsten Kinderstuben der Ostseefische. Zudem finden sich hier die bewegtesten Küstenabschnitte der Ostsee. Moore, Salzwiesen und Schilfgürtel sind Paradiese für zahlreiche Vogelarten, Amphibien, seltene Insekten.

Fuchs im Nationalpark

Der Darß ist zu einem großen Teil von Wald - man kann sogar sagen: Urwald - bedeckt. Dieser Urwald ist von faszinierender Schönheit, urwüchsig und abwechslungsreich, naturbelassen und romantisch. Das ca. 4.700 ha große Gebiet durchzieht ein 40km langes Wander-, Reit- und Radwegenetz. Ob zu Fuß, per Rad oder Pferd, mit oder ohne kundigen Naturführer - das Naturerleben mit offenen Augen und Ohren birgt Überraschungen. Da es dem Nationalparkamt wichtig ist, dass der Mensch nicht aus der Landschaft ausgesperrt wird, sind Bohlenstege angelegt, die das sensible Naturareal erschließen. Beobachtungsplattformen gewähren Einblicke selbst in die entlegendsten Landschaftsteile. Ende September beginnt im Darßer Wald die Paarungszeit des Rotwildes. Mit der gebotenen Rücksichtnahme und unter Führung eines erfahrenen Rangers können Sie Zeuge dieses Naturschauspiels werden. Am Rand der Buchhorster Maase, einer Lichtung im Darßer Wald, ist zu diesem Zweck eine Tribüne gebaut worden.

Kraniche im Nationalpark

Bis zu 60.000 Kraniche, auch "Vögel des Glücks" genannt, legen jedes Frühjahr und jeden Herbst im Nationalpark eine Rast ein. Sie stärken sich auf den Äckern und Feuchtgebieten für ihre Weiterreise in den Norden bzw. Süden. Aussichtsplattformen ermöglichen es, die Kraniche zu beobachten, ohne sie zu stören. Im Herbst bieten die Fahrgastschiffe Kranichtouren über den Bodden an.

Fast täglich werden Führungen angeboten. Zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten werden Sie von einem Nationalpark-Ranger durch den Darßer Wald, über Dünen und an den Strand geführt. So können Sie die empfindlichen Naturlandschaften hauthah erleben.

Welle